*** Open call Futur 3 Festival - turn of the tide ***

Wir, der junge Kieler Kunst- und Kulturverband Netzwerk für revolutionäre Ungeduld richten dieses Jahr zum dritten Mal das FUTUR 3 Festival in Leerständen der Kieler Innenstadt aus - und Du kannst dabei sein!

(English version below)


Das Futur3 Festival

Im Mittelpunkt unseres Festivals steht eine Hauptausstellung, in der 12 Projekte von jungen Künstler*Innen aus dem Bereich der bildenden Kunst präsentiert werden. Diese wird ergänzt durch ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm aus Lesungen, Bühnenformaten, Musik und Radio, darüber hinaus gibt es die Möglichkeit für andere Kulturinitiativen, eigene Programmpunkte beizusteuern. Als Gemeinschaft aus Produzent*Innen legen wir dabei großen Wert auf auf eine intensive, gemeinschaftliche Begegnung auf Augenhöhe während des Aufbaus und der Durchführung - Uns eint die Überzeugung, das auch Kiel ein Lebensraum für Künstler*Innen sein kann, und einen solchen wollen wir gemeinsam erproben und vorleben!

In diesem Jahr haben wir uns für die Setzung eines Leitthemas entschieden: turn of the tide, der Punkt des Umschlags in einem größeren Gefüge, zielt in unseren Augen auf gegenwärtige soziokulturelle, gesellschaftliche und politische Wendepunkte und möchte dazu einladen, zeitaktuelle Entwicklungen zu beobachten und zu thematisieren. Wir erwarten viel von unserer Zukunft, doch wissen wir noch nicht genau was. Um diese zu erkennen, müssen wir unsere gegenwärtige Realität Schicht für Schicht aufdecken, freilegen und untersuchen. Dazu gilt es, das Individuum, gesellschaftliche Zusammenhänge, unsere Kulturen sowie unser Handeln und unsere Emotion zu hinterfragen und zu verändern.

Lust, dabei zu sein? Bewirb Dich!

Künstler*innen sind eingeladen, folgende Beiträge einzureichen:

– Bildende Kunst
– Aktion / Performance
– Film/ Video



Einreichungen sollten beinhalten:

– Kurz-Lebenslauf mit Kontaktdaten
– Projektbeschreibung (max. 1 Seite) inkl. einem Statement, warum sich dieser Beitrag besonders für „turn of the tide“ eignet
– Portfolio der künstlerischen Tätigkeit, ggf. Links zu Web-Präsentationeno
– eine Einschätzung von räumlichen, technischen und finanziellen Bedarf



Das Festival findet in diesem Jahr vom 2-10. Oktober 2020 statt, der Aufbauzeitraum wird (abhängig von den jeweiligen Räumlichkeiten) ein bis zwei Wochen betragen.

Bewerbungen an: opencall@ungeduld.net
Deadline für die Einreichungen: 31.05.2020

Die Bekanntmachung zur Teilnahme wird Mitte Juni 2020 via Mail übermittelt.



Konditionen:

Die Finanzierung des Futur3 Festivals ist von Förderungen abhängig und ist zum Zeitpunkt dieses Open Calls aufgrund der aktuellen Corona-Epidemie noch nicht vollständig abgeschlossen. Aus diesem Grund wird die Umsetzung von klein budgetierten Projekten mit realistischen Kalkulationen bevorzugt. Für Teilnahme an der Hauptausstellung wird es eine Aufwandsentschädigung von 200EUR geben, wir bemühen uns um weitere Material- und Fahrtenbudgets.

Da wir mit der Zwischennutzung von Leerständen arbeiten, können wir aktuell noch keine definitiven Angaben zu den Ausstellungsräumen machen. Belastbare Zusagen von Räumen erwarten wir für den Juli 2020. Erfahrungsgemäß mangelt es dabei nicht an Platz, allerdings können die Räumlichkeiten einen starken Charakter aufweisen. Bilder der vergangenen Festivals sind auf unserer Webseite zu sehen.
Es wird in der Phase des Aufbaus bis zum Eröffnungswochenende Presse-, Interview- sowie Brunch-Termine (zur gemeinschaftlichen Planung und Vernetzung) geben. Die Bereitschaft, an diesen nach Möglichkeit teilzunehmen, setzten wir voraus.

Die Ausstellungen und Veranstaltungen werden mittels Foto-, Video- und Audio-Aufnahmen dokumentiert und ggf. zu Dokumentations- und Werbezwecken veröffentlicht. Das aufgenommene Bildmaterial ist die Grundlage zur Publikation eines Kataloges und kann auf Wunsch an die an Künstler*innen ausgehändigt werden. Der Katalog zum diesjährigen Futur3 wird im Jahr 2021 erscheinen.

Aufgrund der Corona-Pandemie besteht leider die Möglichkeit, dass unser Festival spontan verschoben werden muss. Wir bitten euch dennoch eine Bewerbung einzureichen und hoffen, dass alles wie geplant stattfinden kann.


Kontakt und bei Fragen bitte ein E-Mail an: opencall@ungeduld.net



Wir freuen uns auf eure Beiträge!

Jihae An, Christian An, Ying-Chih Chen, Florian Grebert,
Netzwerk für revolutionäre Ungeduld





For the third time, we – the young initiative network of revolutionary impatience of art and culture in Kiel – are organising the FUTUR 3 Festival this year that takes place in vacancies of Kiel’s city centre and you can be a part of it!


The FUTUR 3 Festival

In the centre of our festival, we present the main exhibition, in which 12 projects of young artists from different areas of visual arts are showcased. Furthermore, there will be a rich programme of events such as readings, stage performances, music and radio. Also, it is possible for other cultural initiatives to contribute their own ideas and performances to the agenda. As a community of producers, it is extremely important for us to meet each other on an eye-to-eye level when it comes to the set-up and implementation aspects of the festival. We are all convinced that also Kiel can be a habitat for artists and this is why we want to create, test and model it together!
In this year, we decided to come up with a guiding theme: “turn of the tide”, the tipping point in a larger structure that is aiming, in our opinion, at the present socio-cultural, social and political turning points. The theme invites observations of current developments and to make them a subject of discussion. We are expecting a lot for our future, but what exactly, we don’t know. To discover it, we have to reveal, disclose and analyse layer after layer of our present reality. In this process it is vital to question individual and social causalities, our culture as well as our actions and our emotions, so we can change them.

Wanna join? Sign up!

Artists are invited to hand in following contributions:

– Visual Arts
– Performances
– Film/ Video



Contributions should also contain:

– A brief CV including contact information
– A description of the project (max. 1 page) including a statement explaining why
– the contribution is relevant to “turn of the tide”
– A portfolio (optionally linking to web representations)
- An estimation of the space, technical and financial needs



OPEN CALL


In this year, the festival takes place from 2.-10. October 2020.
The set-up process is going to take 1-2 weeks (depending on the spacial situations).

Applications to: opencall@ungeduld.net
Submission deadline: 31.05.2020

The participants will be announced via email in mid-July 2020.



Conditions:

Due to the current Corona pandemic, the financial plan of the FUTUR 3 Festival, which is dependant on funding, is not yet complete. Because of this, projects based on small budgets with realistic calculations are going to be preferably chosen. There will be a financial allowance of 200 Euro for the participants of the main exhibition and we are working on the provision of further material and travel budgets.
Since we work with the intermediate usage of vacancies, we cannot make definite statements about the exhibition spaces at this point. Firm commitments regarding the spaces are expected in July 2020. In our experience, the problem is not a lack of space but the show rooms could be of “strong character”. Pictures of past festivals can be seen on our web page.
In the set-up phase and until the opening weekend we are expecting press, interviews, as well as brunch meetings (to commonly plan and network). We are expecting participants to join these meetings and events if possible. The exhibitions and events are documented as photo, video and audio and possibly used and published for documentary or advertisement purposes. The collected images are the bases of the publication of a catalogue and can be given to the artists if they are interested. The catalogue to this year’s festival is going to be published in 2021.
Unfortunately, due to the Corona pandemic, there is a possibility that our festival is going to be spontaneously postponed. We still ask you to hand in your application and hope that everything happens as it is planned.


Contact us with questions via this email: opencall@ungeduld.net



We are looking forward to going through your contributions!

Jihae An, Christian An, Ying-Chih Chen, Florian Grebert,
Netzwerk für revolutionäre Ungeduld